Paintball-Info
 

 ausrüstung

 anzeigen:


 
x

Markierer

Dieser dient dazu, die gegnerischen Spieler zu markieren. Die Farbbälle werden aus dem Markierer mittels Druckluft/CO2 beschleunigt. Unmittelbar nach dem Verlassen des Laufes, erreichen die Farbbälle eine Geschwindigkeit von ca. 91.5m/sek. (= 300 feet per second). Markierer gibt es in verschiedenen Variationen und Preisklassen. Die verschiedenen Markierer Klassen unterscheiden sich im Wesentlichen in Funktionsprinzip, maximale Feuerrate, Design und Gewicht. Über alle technischen Feinheiten und Unterschiede informierst du dich am Besten bei einem Händler.

 
Markierer   Markierer   Markierer
 

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Klassen:

Pump-Action
Pump-Action Markierer sind sehr ursprüngliche Markierer einfacher Bauart und die preisgünstigste Klasse Markierer. Vor jedem Schuss muss einzeln repetiert werden um nachzuladen. Dazu wird der vordere Griff nach hinten gezogen (pumpen - engl. to pump). Im Slang bezeichnet man sie auch als "Pumpguns" oder im Deutschen einfach als "Pumpen". Auf Spielfeldern werden sie nur noch selten gespielt. In offiziellen Paintball-Wettkämpfen werden Pump-Action-Markierer nicht mehr benutzt, sind aber unter Freizeitspielern, meist im Wald, noch durchaus beliebt.

Betrieben werden diese Markierer mit Kohlendioxid (CO2). Pump-Action-Markierer bekommt man ab ungefähr CHF 50.00.

Halbautomaten
Halbautomatische Markierer, auch genannt "semiautomatisch", sind die verbreitetsten Markierer. Halbautomatisch bedeutet, man drückt 1x den Abzug und es löst sich ein Schuss. Das Nachladen erfolgt (im Gegensatz zu Pump-Action-Markierern) selbständig. Man kann also so schnell schiessen, wie man den Abzug betätigen kann. Halbautomatische Markierer eignen sich gut als Einstiegsmarkierer, da sie recht robust und leicht zu warten sind.

Betrieben werden diese Markierer mit Kohlendioxid (CO2) oder Pressluft (high pressure - HP). Die einfacheren Modelle im allgemeinen mit CO2, die etwas höherwertigen Halbautomaten mit CO2 oder Pressluft. Halbautomatische Markierer liegen im Preissegment von ungefähr CHF 140.00 bis CHF 800.00.

Elektro-Pneumaten
Elektropneumatische Markierer (Slang "E-Pneus") sind streng genommen auch Halbautomaten. Es sind Halbautomaten der neuesten Generation, die elektronisch (bei neueren Modellen über Mikroprozessor) und über Magnetventile gesteuert werden. Die technische Realisierung ist völlig anders als bei herkömmlichen Halbautomaten. Auch der Anschaffungspreis liegt deutlich höher. Daher ordnet man sie einer eigenen Gruppe zu. Elektropneumaten sind die höchste und anspruchsvollste Klasse der Paintballmarkierer. Sie sind ausgesprochen leise, haben eine hohe Schusskadenz (d.h. man kann sehr schnelle Schussfolgen abgeben) und sie schiessen sehr präzise.

Diese Markierer werden fast ausschliesslich mit Pressluft (high pressure - HP) betrieben. Elektropneumaten liegen im Preissegment ungefähr bei CHF 700.00 bis ca. CHF 2400.00. Wobei die Preisgrenze nach oben eher offen ist.

 

 

     
top | home | kontakt | disclaimer | | © 2009 by Paintball-Info